Das hilft gegen den Blues – Strategien zur Stressbewältigung in Krisenzeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als größte Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts, erklärte die WHO den Stress. Die Pandemie hat die Situation zusätzlich verschärft. Und dabei leben wir bereits in einer chronisch gestressten Gesellschaft. Durch die Corona Pandemie zeigt sich eine zusätzliche enorme Stressbelastung. Dies führt zu einem dauerhaft erhöhten Stresspegel und die Menschen leiden häufig unter negativen Emotionen bei sich, bei anderen, im Team oder in der Gesellschaft. Gleichzeitig nimmt die Fähigkeit ab mit den eigenen Emotionen und Belastungen gut umzugehen.

Stressbewältigung und Corona Blues

In der derzeitigen Lage, ist es hilfreich Medien bewusst zu kommunizieren und zu den eigenen Stress zu sinken.

Vertrauenspersonen, die einem gut tun helfen mit Stress und der unsicheren Lage umzugehen.

Glauben Sie nicht alles was sie denken und hinterfragen Sie ihre eigenen Gedanken.

Viele fragen sich gerade, wie sie einen weiteren Lockdown überleben sollen und können sich dies gar nicht vorstellen. Dann ist es sinnvoll, inne zu halten und diesen Gedanken zu prüfen. Stimmt das wirklich? Würde ich einen weiteren Lockdown wirklich nicht überleben? Warum nicht?

Machen Sie sich bewusst, dass sie nicht alles glauben müssen, was sie selber denken.

Zur Ruhe kommen

Entspannungstechniken helfen, mit stressigen Situationen umzugehen. Achtsamkeitsmeditation oder innere Meditation helfen in eigenen Sorgen, Gedanken und Gefühlen umzugehen. Es gibt dafür auch  einige Apps wie z. B. 7Mind, die  von den Krankenkassen bezahlt werden.

 

Hilfreich bei akuten Stress im Job

Dann hilft die Stopp Technik. Fühle ich mich überfordert und weiß gerade nicht, was ich als Nächstes tun soll oder kommen meine Gedanken nicht zur Ruhe, dann sagt man zu sich selber innerlich oder auch laut stop. Diese Unterbrechung hilft, Gedanken zu unterbrechen und sich neu zu sortieren.

Auch hilfreich ist es, Atemzüge zum Beispiel in der 4-7-11 Technik zu zählen. Dabei atmet man ein und zählt dabei bis vier. Anschließend wird ausgeatmet und dabei bis sieben gezählt. Das ganze sollte man elf mal wiederholen.

Worte, die gut tun können auch helfen. Ein Atmen und zu sich selber etwas sagen, das gut tut.

Atmen, lachen, innehalten – auch wenn man sich gerade gar nicht danach fühlt zu lächeln, signalisiert dies dem Gehirn, dass gerade etwas Gutes passiert. Der Atem hilft dabei sich selber zu beruhigen.

Meetings, Stress, viel zu tun

Atmen, lachen, innehalten funktioniert auch hier. Um Stress abzubauen, kann man auch an die frische Luft gehen und sich bewegen, Sport machen und den Stress hinter sich lassen. Dann ist auch eine Achtsamkeitsübung sinnvoll: in sich rein hören: was brauche ich gerade?

 

Halt finden in stressigen Zeiten

Um Halt zu finden hilft es sich bewusst zu machen, was einem gut tut und sich dann auf diese Dinge zu konzentrieren. So kann man zum Beispiel jeden Abend aufschreiben, was an dem Tag schön gewesen ist und wofür man dankbar ist. Morgens kann man sich aufschreiben welche Ziele  man für diesen Tag hat. Dabei ist es sinnvoll ja das große Ganze im Blick zu haben und sich aufgrund von Stress nicht in eine Opferrolle zu begeben.

Nutzen Sie die Chance und lernen Sie online, damit Ihre persönliche Weiterbildung in diesen ungewöhnlichen Zeiten nicht auf der Strecke bleibt.

Lernen, was, wann und wo Sie wollen

Werfen Sie einen Blick auf mein digitales Angebot – informieren Sie sich jetzt:

Fit für Beruf, Familie und Alltag Online Kurse und eLearnings

Virtuelles Coaching – mentale Fitness für die neue Arbeitswelt

➤ Flexibel und individuell
➤ Klarheit schaffen
➤ Work-Life-Balance optimieren
➤ eine gelungene Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglichen
➤ die eigene Bestimmung entdecken
Stress Managen. Burnout vorbeugen.
➤ Blockaden überwinden
➤ Störende Emotionen beseitigen
➤ Zukunft gestalten

Mit Coaching zum Erfolg – Machen Sie jetzt den ersten Schritt! Ausführliche Informationen

Einfach vorankommen. Selbstbestimmt.

Wie kann ich Sie unterstützen?

Silke Mekat ist Mutter einer Tochter, Diplom Betriebswirtin mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung und slbständige Trainerin im Auftrag der Haufe Akademie. Chronischer Zeitmangel und Stress beherrschten lange auch ihren Alltag. Um Beruf und Familie zu vereinbaren für einen entspannteren Familienalltag, braucht es jeden Tag aufs Neue eine gute Selbstorganisation, heute gibt sie Seminare zu den Themen Selbstorganisation, Stressprävention und Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Sie möchten mehr erfahren?

Schreiben Sie mir! Ich freue mich von Ihnen zu hören! E-Mail:

Lernen Sie, wie Sie den Kopf wieder frei bekommen, neue Energien tanken und Methoden für mehr Balance im Berufsalltag.

Ausführliche Informationen und Buchung

Die Anfahrt ist zu weit? Der Termin passt nicht? Weitere Termine und meine anderen Seminare finden Sie auf http://www.Haufe-Akademie.de

 

Sie möchten Online Kurse in Ihrem Unternehmen einsetzen?

Schicken Sie eine Mail an Kontakt (at) Soulution-Coaching.de oder rufen Sie mich an, damit wir einen Termin für Ihr kostenloses Infogespräch vereinbaren können. Das genannte online Seminar ist auch als kürzere Variante denkbar.
Ich freue mich auf Sie!

 

Fotos: pexels-mikhail-nilov-6930294-scaled.jpg

Silke Mekat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.