Raus aus dem Hamsterrad mit dem Bullet Journal und einer Not to do Liste

Kostenloses Stock Foto zu agenda, aufgabe, ausbildung

Zeitmanagement und Selbstorganisation helfen nicht nur im Job. Beides ist auch im Privaten hilfreich.

Bullet Journal und Journaling

Für manche mag das nach Teenagerzeiten und Tagebuch schreiben klingen. Die modernen Varianten funktionieren doch ganz anders. Das Bullet Journal ähnelt eher einer externen Festplatte. Zielgerichtet und strukturiert werden hier Gedanken, Termine, To-dos und alles andere – was als sogenannter Mental Load unser Gehirn belastet – zusammen getragen. Alles im Kopf findet seinen Platz im Journal und gleichzeitig lassen sich das Jahr, der Monat, die Woche und der kommende Tag planen. Auch eine Rückschau, um den Tag zu analysieren, aus ihm zu lernen und das gelernte auch direkt in die Planung für den nächsten Tag einfließen zu lassen ist eine gute Möglichkeit mit dem Bullet Journal zu arbeiten.

Fragen zum täglichen Rückschauen wären zum Beispiel:

  • was lief heute gut?
  • Was würde ich beim nächsten Mal anders machen?
  • Was ließe sich noch verbessern?
  • Was steht morgen auf dem Plan und was möchte ich erreichen?

Ganz einfach erklärt ist ein Bullet Journal also ein Notizbuch, dass gleichzeitig als Agenda und Tagebuch dient. Gut möglich, dass die Bullet Journal Methode deswegen so erfolgreich ist, weil sie in der digitalisierten Welt eine Methode des analogen ist. Wahrscheinlich ist aber auch, dass man alles von der To Do Liste, über die Einkaufsliste oder die nächste Urlaubsplanung, an einem einzigen Ort findet und damit auch sich möglichst viele Dinge erinnert. Alle Wünsche, Ideen oder auch das Geschenk für den Partner finden darin Platz. Kurz gesagt, das Bullet Journal ist das, was jeder selber daraus macht. Zunächst braucht es nicht viel mehr, als ein leeres Notizbuch und einen Stift. Hinzu kommen Ideen, was alles in dieser externen Festplatte Platz finden soll. Nach und nach wächst es so.

Auf unzähligen Internetseiten findet man viele Anregungen und kreative Vorschläge. Eigentlich ist es aber nur ein Notizbuch, dass alles, was im Kopf ist zu Papier bringt und so ordnet und strukturiert.

Das bringt uns zur zweiten Methode. Das Bullet Journal enthält eine To Do Liste. Genauso wichtig ist aber auch eine persönliche Not To Do Liste. Darauf kommen alle möglichen Aufgaben, Termine und Angewohnheiten, die Zeit rauben und einen nicht weiter bringen.

Was könnte auf so einer Liste stehen?

  • Dinge, die ich besser delegieren sollte, anstatt sie wieder selber zu machen.
  • Stundenlang im Internet in den sozialen Medien unterwegs zu sein.
  • Negative Selbst Gespräche aber auch.
  • Weiter arbeiten, obwohl ich eigentlich müde bin.
  • Nicht zum Sport gehen, weil ich dafür keine Zeit habe.
  • Familie, Partner und Freunde vernachlässigen, weil im Job  das Projekt oder die Aufgabe fertig werden muss.
  • und so weiter…..

Jeder hat seine ganz persönliche Liste. Diese Liste erinnert mich aber daran, was ich nicht mehr möchte und erleichtert mir das Nein sagen gegenüber anderen, aber auch mir selbst gegenüber, wenn ich wieder dabei bin mich zu verzetteln oder Dinge vor mir her zu schieben.

Fazit:

Journaling und die Not To Do Liste verbessern also nicht nur die Selbstorganisation, sondern sie bringen uns auch persönlich weiter.

Egal ob im Büro, im Privatleben, für große oder kleine Aufgaben, für kreative oder strukturierte Menschen. Die Methode hilft, Ordnung in den komplexen Alltag zu bringen, jeden Tag die eigenen Zielen im Blick zu behalten und achtsam mit sich selbst umzugehen.

Seminartipp: Raus aus dem Hamsterrad: Mit cleverer Selbstorganisation weniger Stress

Trainerin

Silke Mekat ist Diplom Betriebswirtin, Trainerin & Autorin mit dem Fokus der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Stressprävention, Selbstorganisation und Zeitmanagement. Silke Mekat unterstützt Beruf und Privatleben in Balance zu halten. Seit 2014 Trainerin der Haufe Akademie.

Rufen Sie mich gerne an oder schicken Sie mir eine E-Mail, wenn Sie eine individuelle Beratung wünschen.

Gern komme ich auch in Ihr Unternehmen.

Rufen Sie mich gerne an oder schicken Sie mir eine E-Mail, wenn Sie eine individuelle Beratung wünschen.

Ich bin gerne für Sie da und freue mich von Ihnen zu hören.

Xing Profil

www.vereinbarkeit-von-beruf-und-familie.info

Foto von Vlada Karpovich von Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.