Adieu, Alltagsstress

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Alltag ist durchgetaktet und schnell geraten wir ins Hamsterrad. Dann wird es Zeit, die Stoptaste zu drücken.

Unter Zeitdruck schüttet der Körper jedoch mehr Stresshormone aus. Das Herz klopft schneller, die Atmung wird flacher, vielleicht sie dann sogar die Beine und im Kopf kreisen die Gedanken. Hoffentlich schaffen wir noch alles.

Besser planen und Zeitpuffer einbauen

Besser ist es bei wichtigen Terminen mindestens 15 Minuten extra Zeit einzuplanen, so kommt man auf keinen Fall zu spät. Ist der Termin nicht ganz so wichtig, reichen auch 5-10 Minuten.

Es klappt wie am Schnürchen und du bist zu früh? Gut so! Die gewonnene Zeit ist Zeit für mich, mit heim. Stadt zu rennen, einfach langsamer gehen. An etwas schönes denken, die Umgebung betrachten, noch einen Kaffee in Ruhe trinken… Tägliche Routinefahrten in Stressen. Es muss ja nicht immer die knappste Verbindung mit Bus und Bahn sein. Mit dem Auto muss es nicht immer die schnellste Spur sein und zu Fuß auch nicht immer der kürzester Weg.

Locker bleiben

In ungewohnten Umgebung an, muss man einfach mit Überraschungen rechnen. In unbekannten Umgebung, sind wir darauf vorbereitet und nehmen vieles lockerer und reagieren gelassener als zu Hause. Nicht so schlimm, das macht ja nichts.

=> Beruhigungssätze einüben: Dafür eine Liste mit entspannenden Sätzen für stressige Situationen schaffen:

  • Das macht doch nichts
  • Beim nächsten Mal klappt es bestimmt
  • Das wird schon klappen
  • kann doch mal passieren
  • Oder: kein Grund zur Aufregung

Bei großen und kleinen Missgeschicke diese Sätze wie ein Mantra wiederholen, so entspannt sich die Situation und man nimmt den Druck heraus.

Ärger rauslassen

Im Job werden Aufgaben ungerecht verteilt, in der Familie gibt es Streit-je besser wir solche Alltagsprobleme ausblenden können, desto besser funktioniert es mit dem entspannen. Deshalb besser:

Probleme ansprechen

Langsam steigt der Ärger hoch. Dann nicht runterschlucken. Tief durchatmen und sagen wie man sich fühlt. Ich bin gerade sauer, weil ich schon wieder länger arbeiten muss oder ich bin traurig, aber jede Woche streiten oder ich bin frustriert, dass wir immer über die gleichen Themen diskutieren.

Über Probleme sprechen entlastet und nun kann man gemeinsam eine Lösung finden. die Aufgaben werden vom Chef ungerecht verteilt, vielleicht kann das Team unter sich eine andere Verteilung besprechen. Wer sich im Haushalt ungerecht behandelt fühlt, kann einen Aufgaben Plan erstellen oder einen festen Wochen Rhythmus. So ist es für alle leichter.

Ausgleich schaffen

Komplett werden wir Stress, Druck, Ärger und die ganzen alltäglichen Probleme nicht aus unserem Alltag heraus bekommen. Deshalb ist es umso wichtiger, sich einen Ausgleich zu schaffen. Momente, in denen wir uns ganz gezielt von der Anspannung erholen.

Leuchttürme im Alltag schaffen

Planen Sie am besten etwas, dass sie auch ganz alleine tun können. Also etwas, für das sie keine Verabredung brauchen und das jeden Tag klappen kann. 15-20 Minuten jeden Tag oder mehrmals die Woche 30-60 Minuten Zeit für mich.

Ideen gesucht?

  • Lesen oder schreiben
  • Stricken, häkeln oder basteln
  • Malen, Handlettering oder ein anderes kreatives Projekt starten
  • Puzzle oder ein Ausmalbild anmalen, Diamond painting ausprobieren
  • Dekorieren oder im Garten werkeln, das geht auch auf der Fensterbank
  • Musik hören und tanzen
  • Meditieren, Yoga, Dehnung

Die Zeit ständig im Nacken und dazu das ständig schlechte Gewissen – Selbst- und Stressmanagement für eine erfolgreiche Vereinbarkeit von Beruf und Familie, denn Balance von Beruf und Privatleben beginnt Zuhause

Vereinbarkeit wird schnell zu einer privaten Management-Aufgabe und so gleicht das Familienleben berufstätiger Eltern häufig einem fein justierten Schweizer Uhrwerk.

Zum Weiterlesen:

Kleine Auszeiten

Stressfalle Alltag – Wege dem Stress zu entgehen

Achtung Energie-Räuber! Stress vermeiden und Kraftquellen im Alltag anzapfen

Mehr erfahren?

Dann empfehle ich Ihnen den Besuch des Seminars: Frauen in Balance: Erfolgreich in Beruf und Familie Karriere gestalten. Familie managen. Alltag organisieren.

In diesem Training lernen Sie, wie Sie den Kopf wieder frei bekommen, neue Energien tanken und Methoden für mehr Balance im Berufsalltag.

Ausführliche Informationen und Buchung

Die Anfahrt ist zu weit? Der Termin passt nicht? Weitere Termine und meine anderen Seminare findest Du auf http://www.Haufe-Akademie.de

Silke Mekat ist Mutter einer Tochter, Diplom Betriebswirtin mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung und slbständige Trainerin im Auftrag der Haufe Akademie. Chronischer Zeitmangel und Stress beherrschten lange auch ihren Alltag. Um Beruf und Familie zu vereinbaren für einen entspannteren Familienalltag, braucht es jeden Tag aufs Neue eine gute Selbstorganisation, heute gibt sie Seminare zu den Themen Selbstorganisation, Stressprävention und Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Foto: Silke Mekat

Foto: AdobeStock_423467785 Von CatCandy

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.