Raus aus der Stressfalle

BY IN Selbstmanagement & Zeitmanagement, Stressmanagement, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, work life balance, Zeitmanagement und Selbstorganisation NO COMMENTS YET , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die ersten Wochen des neuen Jahres sind vorbei. Zeit zurück zu blicken. Was hatten Sie sich zum Jahreswechsel vorgenommen?

Wollten Sie vielleicht mehr Sport treiben, weniger Rauchen, gelassener durch den Alltag gehen, etwas Neues lernen?

Oft wird aus den guten Vorsätzen dann leider doch nichts.

Der Alltag hat uns fest im Griff und wir haben es uns auch ganz bequem dort eingerichtet. Vielleicht fehlt auch einfach die Energie etwas zu verändern.

Wofür brennen Sie?

Wichtiger als wohl gemeinte Vorsätze etwas zu verändern, wären eigentlich Ziele.

Was ist in diesem Jahr ganz besonders wichtig?

Gar nicht so einfach DAS Ziel zu definieren.

Helfen kann es, wenn Sie sich einen Abend Zeit nehmen. Die Kinder liegen im Bett, im Fernsehen läuft auch nichts – dann nehmen Sie sich Stift und Papier und machen Sie sich auf die Suche.

 

Am wichtigsten: die richtige Einstellung

Dankbar werden: schreiben Sie jeden Abend drei Dinge auf, für die sie dankbar sind. Sie werden staunen, wie sie ihr Dankbarkeitstagebuch glücklicher macht.

 

Zeit für Pausen! Im Alltagsstress sprachen wir oft dort, wo es uns am leichtesten erscheint bei den so wichtigen Pausen. Körper und Seele brauchen aber Ruhepausen. Jeder Belastung sollte möglichst eine Entlastung folgen, um Überlastung und Schädigungen vorzubeugen. Die Länge der Pause ist dabei gar nicht so entscheidend.

 

Die Körperhaltung kontrollieren! Wie sitzen Sie gerade? Kontrollieren Sie immer mal wieder die eigene Haltung. Vielleicht hilft ein Klebezettel am PC. Ziehen Sie regelmäßig während des Tages die Schultern nach hinten, strecken Sie den Rücken. Regelmäßig die Haltung zu verändern wirkt auch auf die eigene Psyche.

 

Auf den Körper hören! Wie oft trinken wir erst, wenn wir bereits sehr durstig sind. Wie oft bleiben wir vor dem PC, obwohl die Augen trocken sind oder Tränen. Hören wir unserem Körper wieder zu! Er wird es uns danken.

 

Einstellungen erkennen! Mal wieder eine ehrliche Bestandsaufnahme machen: wie denke ich über mich? Was glaube ich? Was ist mir wichtig? Nur so können wir entscheiden: was wollen wir verbessern? Warum und wie?

Fragen Sie sich:

  • was macht mich glücklich?
  • An welche glücklichen Momente erinnere ich mich gerne?
  • Haben diese Momente etwas gemeinsam?
  • Wer war dabei?
  • Wie haben Sie sich gefühlt?
  • Was motiviert Sie? Erfolgreich sein? Neues entdecken? Wenn Sie sich selber übertreffen? Wenn Sie anderen helfen? Wenn Sie trotz Beruf und Familie die Balance haben und nicht nur rotieren?…
  • Was war im vergangenen Jahr besonders schön und warum?
  • Worauf möchten Sie am Ende Ihres Lebens mit Stolz zurückblicken?

Wenn Sie sich nun das Blatt Papier anschauen, was steht darauf?

Ließe sich dies alles in einem Satz zusammenfassen?

Wie würde dieser Satz lauten?

Sicherlich kommen ein paar nicht, stattdessen etc. darin vor. Formulieren Sie den Satz nun bitte persönlich, positiv, in der Gegenwartsform und konkret also bildlich.

Wenn Sie ihn nun lesen, motiviert er sich?

Macht er Sie stolz?

Am  besten hängen Sie diesen Satz da auf, wo du ihn jeden Tag gut sehen können. Am Spiegel, am Kühlschrank, am PC oder …, so dass Sie ihn mehrmals täglich mit einer wertschätzenden und freundlichen Stimme lesen können.

Werden Sie konkret! Denn je genauer wir Ziele definieren, desto einfacher erreichen wir sie auch. Ich will gesünder leben ist Überforderung pur ein Ziel muss spezifisch sein, damit es erreichbar wird: ab heute bin ich jede Woche zweimal 1 Stunde Nordic Walking machen. Das ist messbar, attraktiv, realistisch. So bleiben Sie dran.

 

Geduld und Routinen! Es ist schwer alte Gewohnheiten aufzugeben und es braucht Zeit. Erwarten Sie deshalb nicht zu schnell zu viel. Entwickeln Sie ihre eigenen Routinen und geben Sie sich dadurch Zeit für eine positive Entwicklung.

Mein Motto für 2021 lautet: “weniger ist mehr”. Wie lautet Ihres?

Mit wenigen Aufgaben, Terminen, Verpflichtungen etc.  am Tag kann man ganz schön viel erreichen, wenn für klar hast, welche Hebel wir in Bewegung setzen müssen.

Mehr erfahren:

Das nächste Jahr wird…

Vollwertige Seminare live erleben – online im (Home) Office

Bei den Seminaren der Haufe Akademie sind Sie live und online beim vollwertigen Seminar dabei, absolut ortsunabhängig und flexibel, mit echten Dozenten, anderen Teilnehmern und Platz für individuelle Themen und Fragen.

Alle Termine bis April 2021 finden digital statt!

Trainings rund um Vereinbarkeit von Beruf und Familie & Stressbewältigung – “Damit aus dem UND kein ODER wird”

Hier finden Sie die nächsten Termine, die offen für jeden buchbar sind – erleben Sie Silke Mekat live bei einem Training der Haufe Akademie.
Treffen wir uns digital? => Ausführliche Informationen

 

So, what do you think ?