Familienpakt 2014 – Bayern soll kinderfreundlicher werden

BY IN Attraktiver Arbeitgeber, Mitarbeiterbindung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie NO COMMENTS YET , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Zum Familienpakt 2014 – Bayern soll kinderfreundlicher werden

Bayerische Firmen sollen familienfreundlicher werden.

Eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die Rückkehr von Teilzeit auf Vollzeit und ein Wegfall von Kindern als Karriereknick will die Staatsregierung mit ihrem “Familienpakt Bayern” bis zum Sommer auf den Weg bringen.

Staatskanzeilcheffin Christine Haderthauer (CSU) will künftig eine “bayernweite Kultur der Familienfreundlichkeit etablieren” und “Schieflagen” beseitigen.  Immernoch haben Müttern in Teilzeit häufig keine Möglichkeit zur Rückkehr in eine Vollzeitbeschäftigung, so Hadertauer.

Kinder kein Karriere Hindernis, sondern ein Kompetenzzuwachs

Kinder sollen in Bayern kein Karriere-Hindernis mehr sind, sondern als “Kompetenzzuwachs” anerkannt werden, sagte die Staatskanzleicheffin. Ist für viele Eltern ist nicht mehr die Suche nach einem Krippenplatz die dringlichste Sorge, so Haderthauer. Das Problem verlagert sich nach hinten in fehlende Hortplätze und Ferienbetreuung, aber die CSU-Politikerin nannte als Probleme vor allem familienfreundliche Arbeitszeiten und schnelle Hilfe bei plötzlichem Betreuungsbedarf.

Die Arbeitswelt den Familien anpassen

Arbeitgeber müssten auf die geänderten Bedingungen reagieren und sich den Mitarebeitern mit Familienverpflichtungen anpassen. Wichtig sei es den Wiedereinstieg in den Beruf nach einer Familienpause zu erleichtern. Der Familienpakt strebt weiterhin an, die Aufstiegs- und Qualifizierungschancen für Mütter und Väter zu verbessern. Heute bedeutet ein Kind zu häufig noch das Ende einer Karriere. Dabei haben wir haben heute die am besten ausgebildete Frauengeneration aller Zeiten.

Im Familienpakt will die CSU auch einen Rechtsanspruch auf Vollzeitbeschäftigung nach familienbedingter Teilzeit durchsetzen.

 Kinderkrippe | Bild: Bayerischer Rundfunk

was tun andere Firmen, um das Know How im Unternehmen zu halten und für einen schnellen Wiedereinstieg nach der Elternzeit? Darüber berichtete das Bayerische Fernsehen am 17.2.2014 [mehr – Bayerisches Fernsehen | zum Video: Kinderbetreuung – Der Chef als Babysitter ]

 

Wie finden Firmen heute den passenden Mitarbeiter?

Dazu sehen Sie hier einen Bericht mit einem Interview mit Silke Mekat: zum Video: den passenden Mitarbeiter finden

Soulution Coaching Bilder Personalmesse 2013

 

Wollen auch Sie Ihre Mitarbeiter langfristig an Ihr Unternehmen binden?

Das Wissen Ihrer Mitarbeiter nutzen und hohe Kosten der Personalsuche und –Einarbeitung vermeiden?

Dann nehmen Sie Kontakt zu mir auf,, denn ich berate Unternehmen darin, die Familienplanung der Mitarbeiter planbarer zu gestalten und die Integration der Mitarbeiter auch nach einer Babypause zu sichern. Schritt für Schritt – vom Ausstieg bis zum Wiedereinstieg mit kreativen und durchdachten Konzepten, Workshops und Coaching.

Herzliche Grüße

Silke Mekat

Soulution Coaching Silke Mekat Unternehmensberatung für familienbewusste Personalpolitik Silke Mekat Coaching

 

So, what do you think ?