Wiedereinstieg in den Beruf: Wer nach der Elternzeit in den Beruf zurückkehrt, wird oft von Selbstzweifeln geplagt.

BY IN Elternzeit und beruflicher Wiedereinstieg, Vereinbarkeit von Beruf und Familie NO COMMENTS YET , , , , , , , , , , , , ,

Die meisten Eltern steigen nach der Geburt eine Zeitlang aus dem Beruf aus. Doch der Wiedereinstieg ist auch mit Ängsten und Sorgen versehen. Wer gestern noch im Sandkasten gewühlt hat und dessen Leben sich um das Kind drehte, für den ist nach der Rückkehr in den Beruf schon ein Papierstau im Drucker eine Katastrophe. Manche Berufsrückkehrer befürchten nach der Elternzeit, den Anforderungen im Job nicht mehr gewachsen zu sein. Doch die eigenen Ängste sind nicht das einzige Problem, so die SÜDDEUTSCHE.

Den Anforderungen im Beruf nicht mehr gewachsen zu sein, das befürchten viele Wiedereinsteiger. Sie fühlten sich zum Beispiel durch neue Technologien überfordert oder von der Unternehmensleitung im Stich gelassen.

“Je länger die Auszeit ist, desto größer ist die Gefahr, das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu verlieren”, sagt Cornelia Spachtholz, Vorstandsvorsitzende des Verbandes berufstätiger Mütter (VBM) in Köln.

Durch Kontakthalte- und Wiedereinstiegsprogramme lässt sich die Rückkehrquote erhöhen und die Verweildauer in Elternzeit fast halbieren. Die RückkehrerInnen werden deutlich schneller wieder in Arbeitsabläufe integriert.

Damit Eltern voller Engagement zurück in den Beruf gehen können, brauchen sie Ideen, wie sie die familienbedingten Anforderungen mit denen des Arbeitsplatzes und des Teams gut in Einklang bringen können.

In meinen Coachings unterstütze ich MitarbeiterInnen vor, während und kurz nach der Elternzeit bei der Lösung dieser neuen Herausforderung.

Die Erfolgsfaktoren:

  • Mitarbeiterbindung
  • Beschäftigte in Elternzeit planen aktiv und zielgerichtet den Wiedereinstieg.
  • Sie entwickeln eigene Ideen, wie die Rückkehr ins Team gelingen kann.
  • Dabei berücksichtigen sie die Balance aus Unternehmens- und eigenen Interessen.
  • Sie treten selbstbewusst im privaten und beruflichen Umfeld auf, um die erforderliche Unterstützung zu erhalten.

Wiedereinstiegs-Coaching: Nutzen und Vorteile für Unternehmen

  • Kompatible Reintegration statt Kosten produzierender Reibungsverluste
  • Konsolidierung des Engagements und der Leistungsbereitschaft
  • Nachhaltige Sicherung von Loyalität und Identifikation, heißt langfristige Personalbindung
  • Beschleunigung und Aufwandssenkung der Personalbeschaffung
  • Kompetenzzugewinn statt Investitionsdefizit in zukunftsträchtige Ressourcen
  • Schaffung einer glaubhaften Außenwirkung des Unternehmens mit der Botschaft einer familienfreundlichen Werte- und Führungskultur

Wiedereinstiegs-Coaching: Leistungs-Portfolio

  • Lebensphasenorientiertes Coaching und Laufbahnberatung für WiedereinsteigerInnnen bereits während der Elternzeit als konsistenter Bestandteil eines unternehmensspezifischen Kontakt­halteprogramms
  • Intensives, umfassendes Coaching für WiedereinsteigerInnnen vor der Rückkehr und nach Wiederantritt
  • Komplementäre Beratung und Seminare zu Work-Life-Balance, Gesundheitsmanagement, Resilienzsteigerung

 Sowie

  • Themenspezifische Beratung und Coaching von HR-Fach- und Führungskräften rund um Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Lesen Sie auch:

Wie geht Karriere mit Kind?

Neues Seminar der Haufe Akademie: Frauen in Balance – Karriere gestalten. Familie managen. Alltag organisieren.

Die richtigen Mitarbeiter auch während der Elternzeit binden – für einen früheren Wiedereinstieg in den Beruf

So, what do you think ?