Employer Branding: mit durchdachtem betrieblichem Gesundheitsmanagement im „War for talents“ punkten

BY IN Attraktiver Arbeitgeber, Gesundheit in KMU, Mitarbeiterbindung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Wertschätzende Führung NO COMMENTS YET , , , , , , , , ,

Wie geht gutes Employer Branding? Von den anderen lernen

PERSONALMARKETING2NULL stellt das Unternehmen AbbVie vor. Keinen der grossen global Player, sondern eher ein hidden Champion, der mit einem durchdachten betrieblichen Gesundheitsmanagement und modernen Bürokonzepten die Arbeitgebermarke stärkt und neue Bewerber anzieht: PERSONALMARKETING2NULL.DE

 

“Ohne jede Frage können Unternehmen mit durchdachtem betrieblichem Gesundheitsmanagement im „War for talents“ punkten. Die Potenziale werden offenbar noch längst nicht von allen Arbeitgebern erkannt. Welche Empfehlungen geben Sie einem Unternehmen, wie es sein betriebliches Gesundheitsmanagement optimieren kann und warum es diese Schritte unbedingt einleiten sollte?” wurde Manfred Koch, HR Director Germany, gefragt.

Koch: “Meine Empfehlung: Machen Sie sich zum einen bewusst, was den Mitarbeitern am wichtigsten ist. Also, auf was achten diese, was schätzen sie Wert etc. und zum anderen sollten Sie aber auch abgeleitet von strategischen Geschäftszielen definieren, was das Unternehmen und seine Mitarbeiter in der Zukunft benötigen, um erfolgreich die geschäftlichen Aufgaben bewältigen zu können. Ich halte in diesem Sinne eine firmenspezifische Differenzierung für anstrebenswert. Welche Bedeutung dabei das jeweilige betriebliche Gesundheitsmanagement einnimmt, ist individuell zu entscheiden. Es ist heute mit Blick auf die demografischen Entwicklungen aber so wichtig, dass griffige Basiskonzepte aus meiner Sicht ein Muss sind.”

Das Ganze läuft unter dem Oberbegriff „Smart Working“. Wir leiten hier vier Grundprinzipien für das Leben und Arbeiten bei AbbVie Deutschland ab (speziell am Standort Wiesbaden mit dem neuen Bürokonzept):

  1. Flexibles Arbeiten. Unter dem Prinzip „Arbeiten unabhängig von Zeit und Raum“ fördern wir hier eine Arbeitskultur, die ein Höchstmaß an Flexibilität sichert. Das Unternehmen trägt somit unterschiedlichen Familien- und Beschäftigungsformen Rechnung.
  2. Vernetztes Arbeiten: Wir schaffen kreative Möglichkeiten für die Kommunikation der Mitarbeiter untereinander – auch unabhängig der dienstlichen Beschäftigung.
  3. Inspiriertes Arbeiten: Vor dem Hintergrund von Inspiration und Kreativität als wichtige Antriebskräfte für Innovationen bricht AbbVie Deutschland mit den herkömmlichen Konzeptionen von Bürolandschaften.
  4. Ausgeglichenes Arbeiten: Wir setzen uns für ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeit und Privatleben ein und bieten hierfür zum Beispiel das schon bekannte betriebliche Gesundheitsmanagement, ein Eltern-Kind-Büro und den „Quiet Space“ für kurze Erholungsphasen auch während der Arbeit.

All diese Aspekte sind in die Gestaltung der neuen Arbeitsplätze mit eingeflossen.

Lesen Sie das ganze Interview hier: Employer Branding: Betriebliches Gesundheitsmanagement und Arbeitsplatzgestaltung bei AbbVie

Damit Sie nicht wahllos zu Informationsabenden gehen, sich Bücher kaufen, teure Dienstleistungen einkaufen, die am wirklichen Bedarf vorbeigehen, brauchen Sie wie Markus ein klares Konzept.

Soulution Coaching Silke Mekat Unternehmensberatung für familienbewusste Personalpolitik  Elternzeit Wiedereinstieg Auszeit Entspannung Stress Burnout Veranstaltung, Seminar, Vortrag, Beratung, Kunde, Ziele, Strategie

 

 

 

 

 

 

 

Schritt für Schritt das richtige tun und gezielt eine neue Richtung einschlagen. Damit Ihre Firma in Zeiten knapper werdender Fachkräfte, sinkender Bewerberzahlen und sich gewandelter Werte als attraktiver Arbeitgeber positioniert.

Denn Geld ist nicht alles – jedenfalls nicht mehr für die nachrückenden Generationen. Ein tolles Team, Arbeit, die einen Sinn macht, transparente Karrierechancen und eine gelungene Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, werden immer wichtiger. Doch dafür bekommt Ihre Firma auch viel – viel mehr, als nur Dienst nach Vorschrift. Sie motivieren auch die Kollegen und präsentieren Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber.

Lassen Sie uns in einem ersten Gespräch ausloten, wie ich Sie und Ihr Unternehmen unterstützen kann und ob eine Zusammenarbeit für uns beide in Frage kommt.

 

Für Sie auch interessant:

Jahresendspurt: Stress reduzieren – sagen Sie öfter mal Nein

Wollen Sie für Ihre Mitarbeiter die Nr. 1 sein?

Warum wollen Unternehmen eine Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg ihrer Mitarbeiter?

Sieben Tipps für exzellente Führung

Was Mitarbeiter stark gegen Stress macht

 

 

So, what do you think ?