Homeoffice – so bleibt der Rücken fit

BY IN Gesundheit in KMU, Stressmanagement NO COMMENTS YET , , , , , , , ,

Viele Arbeiten aktuell im Homeoffice. Vielleicht auf der Couch oder auch mal im Bett, manche am Küchentisch und die Kinder neben dran. Das sind aber alles keine idealen Arbeitsplätze zur Zeit bleibt den meisten Berufstätigen jedoch gar nichts anderes übrig. Schnell bekommt man am Abend Rückenschmerzen. Wie man diesen am besten vorbeugt, dazu rät die Aktion gesunder Rücken AGR regelmäßig die Sitzhaltung und den Arbeitsplatz zu wechseln. Denn auch wenn das Sofa keine Dauerlösung ist, kann ein Positionswechsel Muskeln und Gelenke lockern und so Wunder bewirken.

arbeit, arbeiten, arbeitet am computer
Foto von Canva Studio von Pexels

Im Arbeitsalltag kann man für einige Abwechslung sorgen. Vielleicht gibt es im Garten einen Stehtisch oder im Partykeller. Auch an diesem lässt es sich arbeiten, denn zeitweise im stehen zu arbeiten, hält den Rücken fit. Noch einfacher ist es, wenn es eine höher gelegte Arbeitsfläche oder auch die Theke in der Küche gibt. Auch hier lässt sich gut im stehen telefonieren oder an einer Videokonferenz teilnehmen. Wer solche Möglichkeiten nicht zur Verfügung hat, kann stattdessen zum Beispiel versuchen Telefonate grundsätzlich gehen oder stehen zu führen. Diese Bewegung entlastet den Rücken und sorgt zusätzlich für etwas Bewegung grundsätzlich rät die AGR außerdem dazu, auf eine ausreichende Beleuchtung am Arbeitsplatz zu achten. Andernfalls wird es auf Dauer nicht nur für die Augen anstrengend, sondern möglicherweise auch für den Rücken, zum Beispiel, weil man sich ständig zu weit vorbeugt.

Auch regelmäßig zu trinken unterstützt den Rücken und die Gelenke. Zu guter Letzt sollte man auch regelmäßig den Arbeitsplatz verlassen und eine Pause einlegen. Die erste circa eineinhalb Stunden Nach Arbeitsbeginn. Auch eine gute Möglichkeit leistungsfähiger zu bleiben ist, alle 30 Minuten eine kurze Pause zu machen, aufzustehen, sich zu recken und zu strecken. So bleibt man über den Tag fit und singt am Abend nicht erschöpft auf die Couch.

So, what do you think ?