Familienfreundlichkeit zahlt sich auch für Kliniken aus

BY IN Attraktiver Arbeitgeber, Mitarbeiterbindung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Vereinbarkeit von Beruf und Pflege NO COMMENTS YET , , , , , ,

Der Norden macht es vor: Germeroth (Chef des Norwest-Krankenhauses Sanderbusch ): „Familienfreundliche Arbeitgeber sind attraktiver.“

Viele Mitarbeiter mit Verpflichtungen innerhalb der Familie können häufig nur noch in Teilzeit arbeiten. Das Nordwest-Krankenhaus (NWK) in Sanderbusch beiweist, dass es auch noch andere Möglichkeiten gibt.

Nicht nur kleine Kinder sind dafür häufig der Grund, denn neben der Betreuung von Kindern, ist die Pflege alter und kranker Angehöriger ein großes Thema. „Rund drei Viertel aller Pflegebedürftigen werden zu Hause betreut. Im Hinblick auf eine alternde Gesellschaft wird diese Zahl noch steigen. Hier bemühen wir uns auf unterschiedliche Weise, auch pflegende Mitarbeiter zu entlasten. Es hat sich gezeigt, dass besonders Führungskräfte nur ungern Stunden reduzieren, weil sie um ihre Karrierechancen fürchten. Je nach Tätigkeitsfeld wurden in Sanderbusch spezielle Arbeitszeit-Modelle entwickelt, mit denen leitende Funktionen auch in Teilzeit ausgeführt werden können. Da ist für unsere offene Unternehmenskultur eine große Hilfe, denn über Betreuungsprobleme bei Kindern zu sprechen, fällt unseren Mitarbeitern leichter, als über die Schwierigkeiten bei der Pflege der eigenen Eltern. So können wir helfen, bevor es hakt“, berichtet Klinikchef Frank Germeroth.

„Auch für den Landkreis steht Familienfreundlichkeit an erster Stelle. Wir haben schon sehr früh die Zeichen der Zeit erkannt und auf die zunehmend differenzierteren Arbeitszeiten der Menschen in Friesland reagiert. Mit der Einrichtung des Familien- und Kinderservicebüros und der 24-Stunden-Großtagespflege auf dem Gelände des Nordwest-Krankenhauses bieten wir Berufstätigen bei Bedarf ein vielschichtiges Betreuungsangebot.“ sagt Sven Ambrosy, Landrat des Landkreises Friesland.

Für Klinikchef Frank Germeroth liegen die Vorteile klar auf der Hand: „Familienfreundliche Arbeitgeber sind attraktiver. Sie binden nicht nur ihre Fachkräfte ans Unternehmen, sondern verbessern auch die eigenen Chancen im Wettbewerb um den beruflichen Nachwuchs. Zufriedene und kompetente Mitarbeiter beeinflussen den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens entscheidend – das zahlt sich aus.“

Warum sollten Sie Ihr Unternehmen familienfreundlicher positionieren?

 Argumente für den Nutzenfinden Sie hier

Lesen Sie dazu auch:

Hays HR Studie: Mitarbeiter zu binden, funktioniert nicht mehr ausschließlich über materielle Anreize oder klassische Karrierewege

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für unsere regionalen Unternehmen ein entscheidender Erfolgsfaktor

Familienfreundliche Maßnahmen im Unternehmen – Kalkül oder Menschenliebe?

Verborgene Potenziale heben – Fachkräfte woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Jeder dritte deutsche Arbeitnehmer ist bereit den Job zu wechseln!

 

Schlagworte:

Arbeitszeitgestaltung, Arbeitszeitmodelle, Balance von Beruf und Familie, Bayern, Beratung, Betriebliche Kinderbetreuung, betriebliches Gesundheitsmanagement, Betriebskita, demografischer Wandel, Elterngeld, Elternzeit, Employer Branding, Fachkräftemangel, Fachkräftesicherung, Familienbewusstes Führen, Kinderbetreuung, Kinderkrippe, Kita, KMU, Maßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen, München, Mitarbeiterbindung, Mitarbeitermotivation, Familienfreundlichkeit, Vorteile, Familienfreundliche Arbeitgeber, attraktiver Arbeitgeber, Silke Mekat, Solution, Soulution Coaching, Unternehmensberatung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Vereinbarkeit von Beruf und Pflege, Wiedereinstieg, work life balance

Quelle: Jeversches Wochenblatt

 

So, what do you think ?