Der Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte hat begonnen

BY IN Attraktiver Arbeitgeber, Mitarbeiterbindung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie NO COMMENTS YET

„Der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen hängt zunehmend von der Qualifikation, Leistungsbereitschaft und Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab.

Der Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte hat bereits begonnen – er wird sich angesichts der demografischen Entwicklung weiter verschärfen. Wir können es uns nicht leisten, mit unserem Humanvermögen nachlässig umzugehen und wertvolle Ressourcen brachliegen zu lassen. Deshalb ist es wichtig, die Produktivität unserer Unternehmen und die Lebenswünsche der Beschäftigten in Einklang zu bringen. Familienfreundliche Arbeitsbedingungen sind dafür eine Voraussetzung,“ sagt Ludwig Georg Braun, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages

Frauen dagegen plagt häufig das schlechte Gewissen den Kindern gegenüber und die Angst den Anforderungen im Beruf und Privat nicht gerecht werden zu können.

Als Arbeitgeber können Sie hier ansetzen und nicht nur Ihr Unternehmen für die Zukunft attraktiv aufstellen, sondern Ihre Mitarbeiterinnen während und nach der Elternzeit aktiv dabei unterstützen, bald möglichst wieder in den Beruf einzusteigen. Dies senkt die Kosten für das Unternehmen, bindet die Leistungsträger und sichert den Frauen eine finanzielle Unabhängigkeit, gerade auch im Alter. Unterstützung der beruflichen Re-Integration, so dass sie nach der familienbedingten Auszeit schnell wieder in den Beruf zurückkehren.  Familienfreundliche Maßnahmen im Unternehmen helfen, den täglichen Spagat zwischen Beruf und Familie für beide Seiten bestmöglich meistern. Die Widerstandskraft gegen Stress zu unterstützen und die eigenen Grenzen setzen zu können. Denn nur gesunde und motivierte Mitarbeiter, die den Kopf nicht voller privater Sorgen haben, können für Ihr Unternehmen 100% Leistung bringen..

Auch die Führungskräfte können aktiv dazu beitragen, dass ihre Mitarbeiter angemessen und nachhaltig integriert werden können. Eine gute Planung, eine offene Kommunikation und das Wissen um die besonderen Belastungen unter denen gerade berufstätige Mütter stehen, senken die allgemeinen Nebenkosten und sichern Fachkräfte.

Als Unternehmen möchten Sie:

So wird Ihr Unternehmen zum Wunscharbeitgeber Soulution Coaching Silke Mekat Vereinbarkeit von Beruf und Familie

 

 

Auch volkswirtschaftlich gesehen, zahlen sich betriebliche Konzepte für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie aus. Würden solche Konzepte familienfreundlicher Maßnahmen bis zum Jahr 2020 30 Prozent der Beschäftigten erreichen, würden ein zusätzliches BIP von 248 Milliarden Euro, bis zu 250 000 neue Stellen, eine um 1,6 Prozent höhere Produktivität und Einsparungen in Höhe von 200 Milliarden Euro in den Sozialversicherungen ermöglicht. Quelle: Bundesfamilienministerium, 2007

Quellem. AT Kearney, www.arbeitsagentur.de

 

Schlagworte:

Arbeitgeberattraktivität, Arbeitszeitgestaltung, Balance von Beruf und Familie, Bayern, Beratung, Betriebliche Kinderbetreuung, Elternzeit, Fachkräftemangel, Fachkräftesicherung, Kinderbetreuung, Kita, KMU, Maßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen, München, Mitarbeiterbindung, Mittelstandsberatung, Silke Mekat, Solution, Soulution Coaching, Unternehmensberatung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Wiedereinstieg, work life balance, Wiedereinstieg, Frauen, Elternzeit, Fachkräfte

 

So, what do you think ?