Forsa Umfrage: Mehr Zeit für Freunde und Familie hat höchste Priorität

BY IN Uncategorized NO COMMENTS YET

Bei keinem Thema waren sich die Befragten einer Forsa-Umfrage, die das Online-Netzwerk Xing in Auftrag gegeben hatte, so einig. 95 Prozent gaben an, dass es ihnen wichtig sei, dass ihre berufliche Tätigkeit mit Familie vereinbar ist. Unter denjenigen Befragten, die verheiratet sind und minderjährige Kinder haben, denken das sogar 99 Prozent.

http://www.rumohr.de/wp-content/uploads/2015/01/XING_Grafik_Arbeiten_und_Leben_web.jpg

Glücklich, aber auf dem Sprung

Laut forsa-Umfrage sind viele Erwerbstätige latent auf Jobsuche: Jeder Dritte (34 %) ist offen für einen beruflichen Neustart 2015 beziehungsweise plant ihn sogar konkret. Von den bis 49-Jährigen und den Geringerverdienenden mit unter 2.500 Euro Haushaltsnettoeinkommen sind sogar vier von zehn Befragten auf dem Absprung.

Mehr Zeit für Freunde und Familie hat höchste Priorität

Abseits der Arbeitswelt haben sich die Erwerbstätigen in Deutschland zum Ziel gesetzt, Beruf und Privatleben besser in Einklang zu bringen. 84 % der Befragten gaben an, 2015 mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen zu wollen.

Somit rangiert die Bedeutung dieses Vorhabens noch vor klassischen Vorsätzen wie mehr Sport zu treiben (74 %) oder sich gesünder zu ernähren (71 %). Frauen (87 %) legen mehr Wert darauf, diesen Vorsatz umzusetzen als Männer (82 %), genauso wie die Befragten mit minderjährigen Kindern im Haushalt (87 % vs. 82 %).

Forderung an Arbeitgeber: Flexible Arbeitszeiten für Mehrheit ein Muss

Im Zuge des Wertewandels, des demografischen Wandels und des zunehmenden Fachkräftemangels müssen sich Unternehmen verstärkt auf die Bedürfnisse der Arbeitnehmer einstellen. Besonderen Wert legen die Fach- und Führungskräfte in Deutschland dabei auf flexible Arbeitszeiten. So können sich nahezu zwei von drei Befragten (64 %) gar nicht vorstellen, bei einem Unternehmen anzufangen, das diese Option nicht bietet. Insbesondere trifft dies auf jene zu, die minderjährige Kinder im Haushalt haben (72 %).

Ich kann Sie unterstützen

Sie möchten eine klare Strategie zur Bindung ihrer Mitarbeiter, zur Gewinnung von Fachkräften, zur Positionierung als attraktiver Arbeitgeber oder für einen planbaren Wiedereinstieg nach der Elternzeit.  In meinen Beratungen und Trainings arbeiten wir an Ihrem aktuellen Thema.  Wenn Sie wissen möchten, wie Sie das Thema Mitarbeiterbindung durch eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Famiulie in Ihrem Unternehmen aussehen kann, klicken Sie hier, damit wir ins Gespräch kommen können: Kontakt

(Quelle: XING/forsa, Befragung von 1.008 Erwerbstätigen in Deutschland im Januar 2015 und August 2014)

So, what do you think ?