Selbstmotivation steigern

BY IN Selbstmanagement & Zeitmanagement, Stressmanagement, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, work life balance, Zeitmanagement und Selbstorganisation NO COMMENTS YET , , , , , , , , , , , , , , ,

pink sticky notes on glass mirror

Photo by cottonbro on Pexels.com

Kennen Sie das auch? Ich habe mich gerade mal wieder bei dem Gedanken ertappt, “wenn ich das Konzept für den Kunden fertig habe, dann, ja dann wird alles besser.”

Doch wieso sollte es mir dann erst gut gehen? Warum nicht schon heute? Es ist doch auch wichtig, dass ich schon heute glücklich bin und nicht erst, wenn ich etwas geleistet oder etwas erledigt habe, wenn ich den Mann fürs Leben gefunden, ein Kind habe, den neuen Job, der nächste Urlaub da ist, wenn ich wieder in meine Lieblingsjeans passe, wenn ich die Prüfungen geschafft habe oder die Präsentation vor meinem Chef und wichtigen Kunden, wenn…

So gehen Sie vor, um die Dinge endlich anzugehen, Ihre Arbeit als attraktiver und positiver wahrnehmen:

Konzentrieren Sie sich wieder mehr auf die guten Seiten der Situation im Job oder Privat zu sehen. Gibt es vielleicht neue gute Dinge zu entdecken? Sobald Sie sich mehr auf die positiven Dinge konzentrieren und versuchen diese zu erkennen, umso motivierter gehen Sie an die Aufgaben heran. Setzen Sie sich kleine Ziele und steigern Sie nach und nach Ihre Arbeitsqualität und Ihr Arbeitsergebnis.

Selbstmotivation entsteht, wenn Sie …  

  1. … eine positive Grundstimmung entwickeln!
  • Konzentrieren Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz immer wieder auf positive Gedanken und Gefühle.
  • Sehen Sie Störfaktoren und Zeitdruck als Herausforderungen an.
  • Erkennen Sie den Wert Ihrer Arbeit.
  • Nehmen Sie positive Momente wahr und spüren Sie Ihren persönlichen Glücksfaktoren nach – das sind die Pluspunkte Ihres Tages.
  • Erkennen Sie die Fähigkeit zur Improvisation als Ihre persönliche Stärke!

 

  1. … das Chaos mit einem Lächeln beherrschen!
  • Lächeln Sie den Stress weg – und lassen Sie den Frust ruhig mal heraus.
  • Setzen Sie Prioritäten.
  • Je höher der Zeitdruck, umso ruhiger sollten Sie darauf reagieren. Lassen Sie sich nicht künstlich unter Druck setzen.
  • Lassen Sie im Zweifel Ihren Bauch mitentscheiden.
  • Unterteilen Sie große Projekte in kleinere Ziele, die Sie Stück für Stück abhaken können.

 

  1. … sich selbst belohnen!
  • Schreiben Sie eine Erfolgsliste.
  • Beobachten Sie Ihre persönliche Entwicklung und loben Sie sich selbst dafür – und belohnen Sie sich mit etwas, das Ihnen persönlich Spaß macht.

 

  1. … sich Ihr Lob abholen!
  • Machen Sie auf Ihre Erfolge aufmerksam und fragen Sie nach, ob Sie helfen konnten.
  • Achten Sie auf kleinste Signale anderer, die Ihnen zeigen, dass Sie etwas gut gemacht haben, und nehmen Sie es bewusst wahr.

 

Sie möchten mehr erfahren?

Dann empfehle ich Ihnen den Besuch des Seminars: Leistungsfähig bleiben ohne auszubrennen – Die eigenen Ressourcen neu entdecken

In diesem Training lernen Sie, wie Sie den Kopf wieder frei bekommen, neue Energien tanken und Methoden für mehr Balance im Berufsalltag.

Seminartipp: Einfach Zeit haben: Selbstorganisation und Zeitmanagement

Silke Mekat ist Mutter einer Tochter, Diplom Betriebswirtin mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung und slbständige Trainerin im Auftrag der Haufe Akademie. Chronischer Zeitmangel und Stress beherrschten lange auch ihren Alltag. Um Beruf und Familie zu vereinbaren für einen entspannteren Familienalltag, braucht es jeden Tag aufs Neue eine gute Selbstorganisation, heute gibt sie Seminare zu den Themen Selbstorganisation, Stressprävention und Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

So, what do you think ?