Mitarbeiter dringend gesucht – Mittelständler geht kreativen Weg

BY IN Attraktiver Arbeitgeber, Mitarbeiterbindung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie NO COMMENTS YET , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kreative Wege der Gewinnung neuer Mitarbeiter geht die Firma All for One Steeb (ein SAP-Systemhaus) mit Sitz im baden-württembergischen Filderstadt

Ein schnelles Unternehmenswachstum hat das SAP-Systemhaus All for One Steeb mit Sitz im baden-württembergischen Filderstadt hinter sich, doch für weiteres Wachstum fehlen die erforderlichen Mitarbeiter. Dabei ist das Unternehmen bei den Mitarbeitern sehr beliebt. Im Rahmen einer Untersuchung unter 800 Unternehmen aus 22 Branchen hat das Wirtschaftsmagazin FOCUS die »Besten Arbeitgeber Deutschlands« gekürt. Hier standen die Voten der Mitarbeiter samt ihrer Bewertungen auf Internetportalen wie Kununu und XING im Mittelpunkt. All for One Steeb belegt dabei die Plätze 15 (Branchenranking »Telekommunikation und IT«) sowie Platz 11 (Branchenranking »Beratung«).

»Dieses Feedback unserer Mitarbeiter ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich. Wir sind mit unserer Arbeitsplatzkultur auf gutem Weg. Gleichzeitig wollen wir uns in Kernthemen wie Identifikation, Teamgeist, Personalentwicklung, Gesundheitsförderung und Work Life Balance weiterentwickeln und auch weiterhin mit kreativen und ungewöhnlichen Schritten auf den engen Personalmärkten für SAP Spezialisten punkten«, bekräftigt Claudia Abele, Leiterin Personalmanagement bei All for One Steeb.

Doch wie an neue Mitarbeiter kommen?

Das Unternehmen hat sich dafür eine besonders kreative Lösung einfallen lassen. Unter dem Motto Wir machen die 1000 voll! erhält der tausendste Mitarbeiter, den das Unternehmen einstellt, als besondere Zugabe zu seinem neuen Vertrag 1.000 Liter Freibier! Das Bier muss nicht sofort konsumiert werden, sondern kann für ein Familienfest, eine Party, Umzugsfeier etc. verwendet werden.  Wie wird kontrolliert, wer der Tausendste ist? Dafür kontrolliert ein Controller permanent die Neueinstellungen des Unternehmens, inklusive der Tochtergesellschaften im Ausland.Wer die Bierprämie schlussendlich erhält, hängt von der Reihenfolge beim Unterschreiben der Arbeitsverträge ab.

Das Unternehmen erhofft sich so eine rasche Erhöhung der Mitarbeiterzahl, um dem schnellen Unternehmenswachstum Rechnung zu tragen. „Gerade im umkämpften IT-Bewerbermarkt ist Kreativität beim Personalmarketing gefragt“, sagt Claudia Abele. Die Auslobung läuft bereits seit einigen Wochen und Abele, rechnet damit, die Tausend in diesen Tagen voll zu haben.

Lesen Sie mehr auf Wir machen die 1000 voll!

„Viele Firmen werden in den nächsten 3 Monaten einen Mangel an qualifizierten Kandidaten erleben, und verfügbare Kandidaten werden vielfache Angebote haben, sodass die Konkurrenz sich erheblich erhöhen wird.“ warnt Tremayne Elson, Global CEO bei Antal.

Geht auch Ihre Firma kreative Wege?

 

 

Quelle: Markt und Mittelstand

So, what do you think ?