Mehr Zeit für die Familie: Bundesregierung fordert elternfreundlichere Arbeitswelt

BY IN Attraktiver Arbeitgeber, Gesundheit in KMU, Mitarbeiterbindung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Vereinbarkeit von Beruf und Pflege NO COMMENTS YET

Eltern sollten nach der Elternzeit nicht nur einen Rechtsanspruch auf Teilzeitarbeit haben, sondern auch auf eine Vollzeitarbeit.

Dies war eine Forderung von Familienministerin Kristina Schröder auf dem ersten “Familiengipfel” der Bundesregierung. Auf diesem vereinbarten Kanzlerin Merkel und die Familienministerin mit Wirtschaftsverbänden und mit Gewerkschaften, die Arbeitswelt familienfreundlicher zu machen.

Mehr Zeit für die Familie  – wie familienfreundlich ist Ihr Unternehmen?

Denn ein familienbewusstes Unternehmen hat nachweislich die motivierteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, kürzere Abwesenheiten in Familienphasen, mehr und bessere Bewerbungen, weniger Fehlzeiten und ein besseres Image.

„Die Bundesregierung will dazu beitragen, dass Menschen ihre Familie und ihren Beruf besser miteinander vereinbaren können“, erklärte Angela Merkel. In diesem Zusammenhang betonte sie, wie wichtig Zeit für die Familie sei: „Das ist etwas, was ganz wesentlich den Wünschen der Familien entspricht.” Im Mittelpunkt steht deshalb die Frage, wie Berufsalltag, Pflichten und Erwartungen von Eltern sowie Pflegeverantwortung unter einen Hut zu bringen seien. „Und vor allem, wie Lebenszeit aufgeteilt werden kann, damit berufliche Entwicklung und familiäre Entwicklung gleichermaßen möglich sind“, so Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Tagesbetreuung für kleine Unternehmen

Eine familienfreundlichere UnternehmenskulturBundesfamilieninitserin Kristina Schröder forderte zum wiederholte Male. Unternehmen sollten zum Beispiel auf „Präsenzrituale“ verzichten, denn nicht der Mitarbeiter, der am längsten hinter dem Schreibtisch sitze, sei auch der beste. Eltern bräuchten Arbeitszeiten, die ihnen ermöglichen, Zeit mit der Familie zu verbringen.

Die Bundesregierung fördert gerade KMU darin, familienfreundlicher zu werden. „Wir ermöglichen kleineren Unternehmen, eine Tagesmutter oder einen Tagesvater einzustellen”, so die Ministerin Schröder.

Sie möchten gern mehr wissen und selber einschätzen, wie attraktiv und familienfreundlichkeit Ihr Unternehmen ist?

Dann fordern Sie meinen kostenlosen Unternehmens- Check an

Doch was macht eine familienfreundliche Personalpolitik aus? Lesen Sie dazu diesen Artikel

Soulution Coaching Silke Mekat Unternehmensberatung für familienbewusste Personalpolitik Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Mehr zu den Ergebnissen des Familiengipfels erfahren Sie unter: Familiengipfel 2013: Bundesregierung fordert elternfreundlichere Arbeitswelt.

 

Schlagworte:

Arbeitgeberattraktivität, Arbeitszeitgestaltung, Arbeitszeitmodelle, Balance von Beruf und Familie, Bayern, Beratung, demografischer Wandel, Elternzeit, Employer Branding, Fachkräftemangel, Fachkräftesicherung, Familienbewusstes Führen, Kinderbetreuung, KMU, Maßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen, München, Mitarbeiterbindung, Mitarbeitermotivation, Personalberatung, Personalmarketing, Ratgeber, Silke Mekat, Solution, Soulution Coaching, Teilzeit, Unternehmensberatung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Vereinbarkeit von Beruf und Pflege, Vollzeit

So, what do you think ?