Aufstieg mit Familie: Karrieremodelle für die Generation Vereinbarkeit

BY IN Elternzeit und beruflicher Wiedereinstieg, Vereinbarkeit von Beruf und Familie NO COMMENTS YET , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

 

Karriere mit 45+, Führung in Teilzeit, Top-Sharing – das sind künftig Standard-Karrieremodelle bei deutschen Arbeitgebern. Zu diesem Ergebnis kam die diesjährige Multiplikatorenveranstaltung des Unternehmensnetzwerks „Erfolgsfaktor Familie“. Eine Zusammenfassung finden Sie hier.

„Unternehmen stellen sich darauf ein, dass Karrierewege zukünftig nicht mehr nur geradeaus verlaufen, sondern öfter unterbrochen und später wieder aufgenommen werden können“, so Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).

Modelle, die in der Phase der Familiengründung  eine reduzierte Arbeitsbelastung oder einen beruflichen Aufstieg im Anschluss an die Familienphase unterstützen, sind gefragt. Langzeitkonten für angesparte Arbeitszeit seien dafür eine Lösung, Tandemmodelle für Führungspositionen, oder aber Karriereentwicklung für die Generation 45+, so Erfolgsfaktor Familie.

Auf der Seite können Sie auch das Memorandum „Familie und Arbeitswelt – Die NEUE Vereinbarkeit“ herunterladen

Mit dem Memorandum haben die Partner Bilanz beim Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf gezogen, zentrale Herausforderungen identifiziert und sich auf zehn Leitsätze verständigt, die die wichtigsten Trends einer NEUEN Vereinbarkeit bis 2020 skizzieren und zeigen, wie sich die Partner den Herausforderungen der Zukunft stellen wollen, unter anderem in den Bereichen Kinderbetreuung, Arbeitszeiten und Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Zum Download Memorandum „Familie und Arbeitswelt – Die NEUE Vereinbarkeit“

 

 

So, what do you think ?