Ein eigener Betriebskindergarten auch für kleine Unternehmen?

BY IN Attraktiver Arbeitgeber, Mitarbeiterbindung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie NO COMMENTS YET , , , , , , , , ,

Eine Betriebskita zu betreiben ist teuer

Bis zu 1500 Euro pro Kind und Monat: Eine Betriebskita zu betreiben ist nicht nur teuer, sondern auch aufwendig. Viele Konzerne verzichten deshalb darauf. Ein 70-Mann-Unternehmen zeigt in einem Artikel auf Spiegel online, dass es doch geht – und warum sich der Aufwand lohnt: Klein, aber Kita

Dabei muss betriebliche Kinderbetreuung gar nicht teuer sein.

Wie das geht, zeigt Sira Munich, die dafür dieses Jahr sogar als Ort im Land der Ideen ausgezeichnet wurden.

Kinderbetreuung lohnt sich nicht nur für große Unternehmen.

Gerade mittelständische und kleinere Unternehmen müssen sich verstärkt der Herausforderung stellen, trotz spürbaren Fachkräftemangels die besten Talente für sich zu gewinnen und zu halten.

Dafür ist es wichtig, eine Arbeitsumgebung zu schaffen, in der es Mitarbeitern möglich ist – egal in welcher persönlichen Situation sie sich befinden – engagiert für Ihr Unternehmen zu arbeiten. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist entscheidend, um dem drohenden Verlust von Know-How durch das Ausscheiden von Mitarbeitern – wenn auch nur temporär – sowie immensen Kosten bei der Einarbeitung ständig neuer Kollegen entgegenzuwirken.

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten betrieblicher Kinderbetreuung auf Sira Munich

 Für Sie vielleicht auch interessant:

Ein Weg aus dem Fachkräftemangel: Familienfreundliche Firmen sind erfolgreicher als andere

Die Guten halten – Mitarbeiterbindung in Zeiten des Fachkräftemangels

Elternzeit und Wiedereinstieg: Comeback statt Karriereknick

Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf brauchen wir auch familienfreundliche Arbeitsbedingungen in den Unternehmen

 

So, what do you think ?